Termine

Gottesdienste

Katechesen/Seminare

Wallfahrten



Gottesdienst

Pfarr-und Wallfahrtskirche – Frauenberg Maria Rehkogel

Karwoche – Ostern 2019

Sonntag

14.04.


09.30

10.00

Palmsonntag – 2.Passionssonntag

Rosenkranz

Palmweihe – Prozession – hl.Messe

vom Leiden des Herrn



f.d.Pfarre


Montag

15.04.


19.00

der Karwoche

hl.Messe


B.Peintinger – f+Franz

Dienstag

16.04.


08.00

der Karwoche

hl.Messe


f.E.Martin Zeiter

Mittwoch

17.04.


08.00

der Karwoche

Hl.Messe

Fam.

Kerschenbauer – bes.Meinung

Donnerstag

18.04.


18.30

19.00

Gründonnerstag-Hoher Donnerstag

Rosenkranz – Beichtgelegenheit(ab 18.00)

Hl.Messe vom Letzten Abendmahl – anschl. – Stille Anbetung(bis 24Uhr)

Um geistl.Berufe

Freitag.

19.04.


14.30

15.00

Karfreitag – Todestag Jesu

Rosenkranz – Beichtgelegenheit(ab 14h)

Liturgie zum Karfreitag(strenger Fasttag!)



f.d.Pfarre

Samstag

20.04.


07.00

10.00


21.00

Karsamstag – Tag der Grabesruhe

Feuerweihe

Stille Anbetung beim hl.Grab – bis 12 Uhr

Beichtgelegenheit

Feier der Osternacht


Speisensegnung:

13.45 – Gruberkreuz

14.30 – Pfarrkirche


f.d.Pfarre

Sonntag

21.04.


09.30

10.00

OstersonntagHochfest d.Auferstehung

Rosenkranz - Beichtgelegenheit

Hl.Messe



f.d.Pfarre

Die heilige Woche

Es beginnt die große und heilige Woche: eigentlich sollten wir nicht „Karwoche“ sagen (Karwoche heißt Trauerwoche): Kreuz und Auferstehung sind untrennbar von einander. Das Erlösungswerk Christi endet nicht mit dem Tod, sondern geht über seinen Auferstehungssieg. Wir dürfen daher das Leiden des Herrn nicht von seiner Auferstehung trennen. Die Liturgie will in dieser Woche nicht bloß eine Trauerklage und ein Mitleiden um den leidenden Herrn sein. Durch die ganze Woche geht ein sieghafter, freudiger Zug, der in dem Leiden Christi nur den Durchgang zur Auferstehungsglorie sieht. Es gibt keinen Tag in dieser ganzen Woche, an dem nicht dieses Oster-und Siegesmotiv hell und laut erklingen würde. Denken wir nur an den Palmsonntag mit der Königshuldigung an den Herrn; an den Gründonnerstag mit der feierlichen Abendmahlsmesse und der Einsetzung des Priestertums und des heiligen Meßopfers; an den Karfreitag mit der Erhöhung des Kreuzes als Siegeszeichen; an den Karsamstag Abend als Beginn der Osterfeier. Äußerlich heben wir in dieser Woche vier Tage stärker heraus: den Palmsonntag und das Heilige Triduum(Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht), während sich die drei übrigen Tage: Montag, Dienstag, Mittwoch von den vorhergehenden Tagen der Passionszeit nicht viel unterscheiden.

Der Palmsonntag ist das monumentale Eingangstor in die heiligen Ostermysterien!

Nehmen Sie sich zur Mitfeier Zeit!!!!

Ich wünsche Ihnen allen eine gesegnete Karwoche und frohe Osterzeit!

Konrad Sterninger, Pfarrer