Termine

Gottesdienste

Katechesen/Seminare

Wallfahrten



Gottesdienst

Pfarr-und Wallfahrtskirche – Frauenberg Maria Rehkogel

3.Fastenwoche 2020

Sonntag

15.03.


09.30

10.15

3.Fastensonntag

Kreuzweg – Beichtgelegenheit

Hl.Messe




Montag

16.03.


(17.h/A/st.hl.M)



Dienstag

17.03.


(17.h/A/st.hl.M.)

Zur Information:

Alle öffentlichen Gottesdienste (Messen, Wortgottesdienste, Taufen, Hochzeiten...) sind ab Montag bis auf weiteres ausgesetzt. Gottesdienste im privaten Rahmen sind weiterhin möglich. Die Gläubigen sind von der Teilnahme am Sonntagsgottesdienst bis auf weiteres entbunden. In der Diözese Graz-Seckau bleiben Kirchen für das persönliche Gebet geöffnet auch sind Beichten weiterhin möglich.


Mittwoch

18.03.


(17.h/A/st.hl.M.)

(Information des Bischöflichen Ordinariates Graz-Seckau)


Donnerstag

19.03.



Hochfest

hl.Josef





(17.h/A/st.hl.M.)

Ich werde im Rahmen des Möglichen und Erlaubten in der Kirche privat täglich eine stille hl.Messe feiern. Da die Kirche geöffnet ist, kann jeder privat an dieser stillen, heiligen Messe teilnehmen. Zum privaten Gebet wird auch jeweils nach der hl.Messe das Allerheiligste zur Anbetung ausgesetzt sein. Beten wir in dieser Zeit mehr und bestürmen wir den Himmel, Gott möge uns allen gnädig sein und uns alle zu einer echten Umkehr und Buße führen. Bitten wir Maria, unsere Mutter um ihre Hilfe und um ihre Fürsprache! Bitten wir auch den hl.Josef um seine Hilfe!

Betet täglich Rosenkranz! Das ist für jeden möglich!

Mit den Rosenkranz können wir alles erreichen. Wie oft hat Maria, die Muttergottes schon in schwierigen Zeiten eingegriffen und uns erhört. Betet, betet!


Freitag.

20.03.


(08.h/st.hl.M./A)



Samstag

21.03.


(08.h/st.hl.M./A)



Sonntag

22.03.


(17.h/A/st.hl.M.)

4.Fastensonntag(Laetare-rosa)

Ich wünsche Ihnen allen eine gesegnete 3.Fastenwoche. Konrad Sterninger, Pfarrer




Gebet in Zeiten von Krankheit und Not

Allmächtiger, ewiger Gott, Herr himmlischer Vater! Siehe an mit den Augen deiner unendlichen Barmherzigkeit unseren Jammer, unser Elend und unsere Not. Erbarme dich der Christenheit, für welche dein eingeborener Sohn, unser Herr und Heiland Jesus Christus, in die Hände der Sünder freiwillig gekommen ist und sein kostbares Blut am Stamme des heiligen Kreuzes vergossen hat, Durch diesen Herrn Jesus Christus wende ab, gütigster Vater, die wohlverdienten Strafen, gegenwärtige und zukünftige Gefahren, Krieg und Hunger und Krankheiten und jegliche Seuchen. Erleuchte und stärke auch die geistlichen und weltlichen Vorsteher und alle uns Regierenden, damit sie alles fördern, was zu deiner göttlichen Ehre, zu unserem Heil, zum allgemeinen Frieden und zum Heile der ganzen Christenheit und der Welt dienen mag. Bekehre unsere Herzen zu wahrer Buße und Besserung unseres Lebens. Zünde an in uns das Feuer der göttlichen Liebe. Dir.o Herr.empfehlen wir all unser Tun und Lassen, unser Leben und Sterben. Und gib, daß wir einmal in ewiger Freude und Seligkeit dich loben und ehren dürfen. Das verleihe uns, o Herr, durch Christus, unseren Herrn. Amen

Maria, du Heil der Kranken, bitte für uns!