Termine

Gottesdienste

Katechesen/Seminare

Wallfahrten



Gottesdienst

Pfarr-und Wallfahrtskirche – Frauenberg Maria Rehkogel

34.Woche im Jahreskreis – 2020

Sonntag

22.11.


09.45

10.15

17.30

18.30

Hochfest - Christkönig

Rosenkranz – Beichtgelegenheit

Hl.Messe

Anbetung – Beichtgelegenheit

hl.Messe


Fam.Kuonen - +Mutter Elisabeth

C.Siegerstetter – f.d.Arbeitskollegen

Montag

23.11.


17.30

18.30

hl.Klemens, hl.Kolumban

Anbetung

Messe



M.Hübler–f.Andreas

Dienstag

24.11.


17.30

18.30

hl.Andreas Dung-Lac und.Gef.

Anbetung

hl.Messe


K.Ziegerhofer – zur Danksagung

Mittwoch

25.11.


17.30

18.30

hl.Katharina v.Alexandrien

Anbetung

hl.Messe


K.Buttazoni –

f.+Bruder Johann

Donnerstag

26.11.


17.30

18.30

hll.Konrad u.Gebhard

Anbetung

hl.Messe


Fam.Eggel –

f.+Sonja E.

Freitag

27.11.


17.30

18.30

vom Tag

Anbetung

hl.Messe


Fam.Rotter – besondere Anliegen

Samstag

28.11.


17.30

18.30

Maria am Samstag

Anbetung

hl.Messe zum Sonntag


Fam.Früchtl – z.E.d.Gottesmutter

Sonntag

29.11.


09.45

10.15

17.30

18.30

1.Adventsonntag

Rosenkranz – Beichtgelegenheit hl.Messe

Anbetung – Beichtgelegenheit

hl.Messe



Fam.Hauke – f.+Vater


eigene Meinung

Schauen wir im Geiste auf Christus, unseren König!

Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist auch die Teilnehmerzahl an den Gottesdiensten leider eingeschränkt. Unter der Woche feiere ich die hl.Messe wie gewohnt. Es sind schlichte, mehr stille hl.Messfeiern und Sie können daran teilnehmen. Am Sonntag feiere ich die hl.Messe dreimal und zwar wie gewohnt am Vormittag und auch am Abend und auch die Samstag-Abendmesse wird als Sonntag-Vorabendmesse gefeiert. So wird es möglich sein, daß trotzdem mehrere an der hl.Messe teilnehmen können. Die Anzahl bei einer hl.Messe soll ja nicht die Anzahl von 15Personen überschreiten.

Überlegen Sie es sich, zu welcher Zeit Sie kommen können.

Da es doch für viele schwierig ist, an den Wochentagsmessen teilzunehmen, schlage ich vor, daß Sie in der Zeit, da in der Kirche Anbetung und hl.Messe ist, Sie zu Hause allein oder mit der Familie den hl.Rosenkranz beten. So bleiben wir im Gebet verbunden und sind mit Maria vereint ein starkes Heer gegen alle Anschläge des Teufels!

Haben wir Glauben und Vertrauen! Christus Vincit! Christus ist Sieger!


Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Woche(mit dem RK!) Konrad Sterninger, Pfarrer


Gottesdienst

Pfarr-und Wallfahrtskirche – Frauenberg Maria Rehkogel

33.Woche im Jahreskreis – 2020

Sonntag

15.11.


09.45

10.15

17.30

18.30

33.Sonntag im Jahreskreis

Rosenkranz – Beichtgelegenheit

Hl.Messe

Anbetung – Beichtgelegenheit

hl.Messe



A.Grassauer – bes.Meinung

C.Siegerstetter – f.d.Arbeitskollegen

Montag

16.11.


17.30

18.30

hl.Margareta v.Schottland

Anbetung

Hl.Messe


Jemand- auf gute Meinung

Dienstag

17.11.


17.30

18.30

hl.Gertrud v.Helfta

Anbetung

hl.Messe


A.Zöscher – zur Danksagung

Mittwoch

18.11.


17.30

18.30

Weihe von St.Peter u.St.Paul in Rom

Anbetung

hl.Messe


H.Kerschenbauer – f.+Vater

Donnerstag

19.11.


17.30

18.30

hl.Elisabeth v.Thüringen

Anbetung

hl.Messe


Elisabeth Potisk – f.d.Armen Seelen

Freitag

20.11.


17.30

18.00

vom Tag

Anbetung

hl.Messe


Fam.Ecker – f.+ Hw.Alfred Lenger

Samstag

21.11.


17.30

18.30

Unsere Liebe Frau von Jerusalem

Anbetung

hl.Messe


Fam.Cumfe – z.E.d.Gottesmutter

Sonntag

22.11.


09.45

10.15

17.30

18.30

Hochfest Christkönig

Rosenkranz – Beichtgelegenheit hl.Messe

Anbetung – Beichtgelegenheit

hl.Messe



Fam.Kuonen – f.+Mutter Elisabeth

Ingr.Hirschegger –

f.+Angehörige

Mariä Opferung

Das Fest der „Darstellung Mariä“ gehörte im Mittelalter zu den hohen Festen.

Im Abendland erscheint es bereits im 11.Jahrhundert. 1372 wurde es am päpstlichen Hof in Avignon feierlich begangen. Papst Pius IV.(1559-1565) hat es dem römischen Brevier eingefügt. Von Papst Sixtus V.(1585-1890) wurde es für die ganze Kirche vorgeschrieben.

Gott, Du hast gewollt, daß am heutigen Tag die selige, allzeit reine Jungfrau Maria, die Wohnung des Heiligen Geistes, im Tempel Dir dargebracht werde; wir bitten, gib, daß wir durch ihre Fürsprache würdig werden, im Tempel Deiner Herrlichkeit vor Dir zu erscheinen.“

Das Christkönigsfest (letzter Sonntag im Kirchenjahr) wurde von Papst Pius XI. am 11.Dezember 1925 eingesetzt. Unsere Zeit mit ihrem Erkalten des Glaubenslebens, der Ausschaltung aller Religion aus der Öffentlichkeit und der Leugnung der Herrschaft Gottes fordert, daß der Welt die Rechte Christi, des Königs aller Menschen, wieder zu Bewußtsein gebracht werden. Schauen wir im Geiste auf Christus, unseren König!

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Woche(mit dem RK!) – Konrad Sterninger, Pfarrer